Letztes Auswärtsspiel für SVT-Damen

Letztes Auswärtsspiel für SVT-Damen

Heute Nachmittag steht für die Fußballdamen des SV Thülen das letzte Auswärtsspiel auf dem Programm. Dabei geht es für die Mannschaft von Trainer Frederik Leikop zum Tabellenführer DSC Arminia Bielefeld II.

Die zweite Welle des Regionalligisten liegt im Aufstiegsrennen in die Westfalenliga voll im Soll. Die Arminia hat 3 Punkte Vorsprung vor dem Verfolger aus Borchen.

Aus 23 absolvierten Partien haben die Bielefelder Damen 58 Punkte (18 Siege und 4 Remis) gesammelt. Das Torverhältnis von 83:20 (+63) ist das Beste in der Staffel.

Der SV Thülen hat sich trotz der personellen Probleme in den letzten Wochen mehr als gut geschlagen. Aktuell stehen 49 Punkte (16 Siege und 1 Remis) bei einem Torverhältnis von 92:39 zu Buche. Damit rangieren die Grün-Weißen auf Tabellenplatz 3.

In dem Hinspiel am Scheid Anfang November letzten Jahres konnten die SVT-Kickerinnen dem Favoriten von der Alm bei einem 2:2 einen Punkt abknöpfen.

Ob es im zweiten Vergleich wieder zu einem Punktgewinn kommen wird, das bleibt abzuwarten. Personell geht die Elf um Spielführerin Anna Hammerschmidt seit einiger Zeit auf dem Zahnfleisch. Am vergangenen Sonntag hat sich die trainingsfleißige Außenspielerin Leonie Feistkorn eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen und wird leider ebenfalls länger ausfallen.

Anstoß der Partie ist am Sonntag, 08.05.2022, um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Stadtheide in Bielefeld.