SVT-Damen möchten Kreispokal verteidigen

SVT-Damen möchten Kreispokal verteidigen

Am kommenden Sonntag, 12.06.2022, steht für die Fußballdamen des SV Thülen das letzte Pflichtspiel in dieser Saison auf dem Programm und zwar geht es hier um den Gewinn des Kreispokals. 
Im Endspiel der begehrten Trophäe trifft der Landesligist, der die Saison auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz beendet hat, auf den Kreisligisten FC Remblinghausen. Auch die "Wildsau-Elf", die gleichzeitig Ausrichter der Pokalendspiele der Damen und Herren ist, kann auf eine erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. Am letzten Mai-Wochenende hat der Kreisligist als Tabellenführer den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht. 
In der Vorrunde des Kreispokals hat der FC Remblinghausen ebenfalls nichts anbrennen lassen. Beim Ligagefährten BV Alme gab es einen 2:1-Auswärtssieg und der Bezirksliga-Absteiger TuS Medebach wurde mit einem 1:0-Heimsieg aus dem Wettbewerb geworfen. 
Die Damenmannschaft vom Thülener Scheid ist in dem Pokalwettbewerb seiner Favoritenrolle ebenfalls mehr als gerecht geworden. Den beiden Kreisligisten FC Fleckenberg/Grafschaft (6:0) und SG Nuhnetal-Züschen (12:1) wurden deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. 
Der Mannschaft von Trainer Frederik Leikop ist bewusst, dass das Pokalfinale kein Selbstläufer wird und der Gastgeber alles daran setzen wird um den Landesligisten das Leben so schwer wie möglich zu machen. Die Grün-Weißen werden nach der anstrengenden Saison aber nochmal alle Kräfte bündeln und voll konzentriert an die Aufgabe herangehen. Schließlich winkt dem Gewinner die Teilnahme an dem überaus interessanten Pokalwettbewerb auf Westfalenebene. Hier trifft man oftmals auf richtige Hochkaräter auf westfälischer Verbandsebene. 
Anstoß des Pokalfinales zwischen dem SV Thülen und dem FC Remblinghausen ist am Sonntag, 12.06.22, um 13:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz "Wildsau-Kampfbahn" in Meschede-Remblinghausen.