top of page

Harte Nuss für SVT-Damen

Eine harte Nuss haben die Fußballdamen des SV Thülen heute Nachmittag zu knacken.

Die Mannschaft vom Trainerduo Leikop/Werth ist dabei zu Gast beim SC Borchen.

Aufgrund des Spielausfalls beim SV Germania Stirpe am letzten Wochenende hat der SCB gegenüber dem SV Thülen ein Spiel weniger ausgetragen und belegt mit 18 Punkten aus 11 Partien aktuell den 6. Tabellenplatz. Das Torverhältnis von 29:31 ist dabei recht ausgeglichen.

Der Gastgeber konnte sich in der Winterpause personell mit zwei neuen Kickerinnen verstärken. Neu im Kader sind mit Celine Busch eine Westfalenligaspielerin vom DSC Arminia Bielefeld II sowie Marina Hermes, die bis zum Sommer 2022 Zweitligaluft beim FSV Gütersloh geschnuppert hat.

Daher ist davon auszugehen, dass der zweite Vergleich zwischen den beiden Teams nicht so deutlich ausfallen wird wie noch das Hinspiel auf dem Thülener Rasenplatz.

Dieses konnten die Grün-Weißen genau vor einem halben Jahr mit einem deutlichen 7:1 für sich entscheiden.

Natürlich werden die SVT-Damen alles in die Waagschale werfen um auch beim SC Borchen erneut erfolgreich zu sein.

Mut macht an diesem Spieltag ein voll besetzter Kader, sodass das Trainerteam bei der Aufstellung die Qual der Wahl hat.

Anstoß ist heute Nachmittag um 15:15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Hessenberg in Borchen.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SVT reist zum Schlusslicht

Ein vermeintlich leichtes Auswärtsspiel steht für die Fußballdamen des SV Thülen im Rahmen des 21. Spieltags auf dem Programm. Die Mannschaft vom Trainerduo Leikop/Werth ist zu Gast beim TuS Sennelage

Löhne zu Gast am Scheid

Nach drei spielfreien Wochen sind die Fußballdamen des SV Thülen am Sonntagnachmittag endlich wieder im Einsatz. Auf dem Programm steht das Rückspiel gegen TuRa Löhne. Die Gäste aus dem Kreis Herford

Harte Nuss für die SVT-Damen

Eine harte Nuss haben die Fußballdamen des SV Thülen im Rahmen des 18. Spieltags zu knacken. Die Reise führt die Grün-Weißen zum FFC Nethegau. Der Gastgeber aus dem Kreis Höxter belegt hinter dem Spit

Comentários


bottom of page